The Curriculum Corner | Kinder Corner | Curriculum Corner 123 | Curriculum Corner 456 | Research Corner


Vertrag zur auftragsdatenverarbeitung mit google

by Jill & Cathy on August 13, 2020

(b) Wenn der Kunde Mustervertragsklauseln gemäß Abschnitt 10.2 (Übertragung von Daten aus dem EWR) abgeschlossen hat, wird Google unbeschadet etwaiger Prüfungsrechte einer Aufsichtsbehörde gemäß solchen Mustervertragsklauseln dem Kunden oder einem vom Kunden bestellten unabhängigen Abschlussprüfer die Durchführung von Audits gemäß Abschnitt 7.5.3 (Zusätzliche Geschäftsbedingungen für Bewertungen und Audits) gestatten. 7.2.4 Keine Bewertung der Kundendaten durch Google. Google ist nicht verpflichtet, Kundendaten zu bewerten, um Informationen zu identifizieren, die bestimmten gesetzlichen Anforderungen unterliegen. In den letzten Jahren haben Google Analytics-Kunden uns gebeten, Datenverarbeitungsvereinbarungen anzubieten, die klären, wie Analytics-Daten gespeichert, verwendet und gesichert werden. Als Reaktion auf diese Nachfrage freuen wir uns, Google Analytics-Kunden in der EU, Norwegen, der Schweiz und Island (…) Ungeachtet gegenteiliger Bestimmungen in der Vereinbarung, in der Google LLC nicht Vertragspartei der Vereinbarung ist, wird Google LLC ein Dritter von den Abschnitten 7.5 (Reviews and Audits of Compliance), 11.1 (Consent to Subprocessor Engagement) und 13 (Liability) sein. Bitte beachten Sie: Google Analytics 360 Vertriebspartner und Kunden, die Google Analytics 360 über einen Vertriebspartner (“Wiederverkaufskunden”) erwerben, sind nicht berechtigt, die Google Ads Data Processing-Bedingungen zu akzeptieren und müssen stattdessen separate Datenverarbeitungsbedingungen mit Google bzw. ihrem Vertriebspartner eingeben. Die Annahme der Google Ads Data Processing-Bedingungen durch Google Analytics 360 Vertriebspartner und Wiederverkaufskunden über die Google Analytics-Benutzeroberfläche ist ungültig und begründet keine verbindliche Vereinbarung zwischen Google und solchen Wiederverkaufskunden. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Einschränkung nicht für Google Analytics 360-Kunden gilt, die die Nutzungsbedingungen von Google Analytics 360 akzeptiert haben. Wir werden Sie unverzüglich über Vorfälle informieren, die Ihre Kundendaten im Einklang mit den Datenereignisbedingungen in unseren Vereinbarungen mit Ihnen betreffen. Wir unterhalten und investieren weiterhin in fortschrittliche Technologien zur Erkennung und Vermeidung von Bedrohungen sowie in ein strenges 24/7-Ereignismanagementprogramm, mit dem Sie Sicherheits- oder Datenschutzereignisse unverzüglich und mit verfügbaren Informationen identifizieren und darauf reagieren können. a) Datenspeicherung, Isolierung und Protokollierung. Google speichert Daten in einer Mehrmandantenumgebung auf Google-eigenen Servern.

Vorbehaltlich gegenteiliger Anweisungen des Kunden (z. B. in Form einer Datenstandortauswahl) repliziert Google Kundendaten zwischen mehreren geografisch verteilten Rechenzentren. Google isoliert auch logisch die Daten des Kunden. Der Kunde erhält die Kontrolle über bestimmte Datenfreigaberichtlinien. Diese Richtlinien können in Übereinstimmung mit der Funktionalität der Dienste den Kunden in die Lage versetzen, die für die Endbenutzer des Kunden geltenden Einstellungen für bestimmte Zwecke zu bestimmen. Der Kunde kann die Protokollierungsfunktionen nutzen, die Google über die Dienste zur Verfügung stellt. Vor-Ort-Rechenzentrumssicherheitsbetrieb.

Die Rechenzentren von Google unterhalten einen Sicherheitsvorgang vor Ort, der für alle Sicherheitsfunktionen des physischen Rechenzentrums 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche verantwortlich ist. Das Sicherheitspersonal überwacht Die Kamera des geschlossenen Fernsehers (CCTV) und alle Alarmanlagen. Das Sicherheitspersonal vor Ort führt regelmäßig interne und externe Patrouillen im Rechenzentrum durch. Die Datenverarbeitungsbedingungen, die wir für die oben aufgeführten Ads-Produkte anbieten, finden Sie hier.

Previous post:

Next post: